Was hat die wilde Möhre mit der Johannisbeertomate zu tun?

Dieser Antwort lauschten am 9.08. ca. 20 interessierte Zuhörer im Garten von Karin Maier.

Das Thema Sortenvielfalt wurde am Beispiel von Tomaten erläutert und auch die Geschichte der Tomaten kam nicht zu kurz.

Samenerhalt und Weitergabe, die Wichtigkeit und auch die praktische Umsetzung wurden erklärt und die Zuhörer nahmen regen Anteil an dem Vortrag. Jedem war am Ende bewußt, wie wichtig es ist, dieses Kulturgut zu schützen.
Zum Abschluß der Veranstaltung  nahmen viele vom Angebot Gebrauch, die diversen, ausgestellten Tomaten zu kosten und auch Samen mit nach Hause zu nehmen, um selbst zur Vielfalt beizutragen.

 

 

Text und Bilder: K.M.